Blick zurück und nach vorne

Hervorgegangen ist die Kantorei aus dem Kasseler Motettenchor, der 1955 von Kirchenmusikdirektor Dieter Lometsch gegründet und bis zum Jahr 2000 geleitet wurde. Neben bekannten Oratorien von Bach, Mozart oder Mendelssohn bietet die Kantorei auch weniger bekannte, aber nicht minder schöne Werke dar. Die Zusammenarbeit mit Orchestern, die sich historischer Aufführungspraxis verschreiben, schafft oft ein besonderes musikalisches Erleben - ebenso wie die Wieder- oder Erstaufführung manch unbekannter Schätze aus der Kasseler Musikhistorie.

Die Kantorei

Unser Chor hat etwa 100 Mitglieder, die sich aus unterschiedlichen Motiven und mit unterschiedlichen Hintergründen treffen, um gemeinsam Freude an der Musik zu haben. Diese Freude steht im Vordergrund der Probenarbeit. Wir sind stolz darauf, Menschen mit sehr unterschiedlichen Vorkenntnissen zu integrieren und gemeinsam hochwertige Aufführungen zu gestalten. Die Kantorei finanziert sich dabei ausschließlich über Spenden. Innerhalb der Kantorei besteht zudem ein Kammerchor, der vierzehntägig probt und vorrangig A-capella-Stücke aufführt.

Der Chorleiter

Seit dem Jahr 2000 leitet Jochen Faulhammer die Kantorei. Al s ausgebildeter Kirchenmusiker ist er als Organist, Chorleiter und Sänger tätig, beschäftigt sich aber gerne auch mit anderen Genres wie Theater, oder Kabarett. Seine Vielseitigkeit und sein stetiges Interesse an neuen musikalischen Erlebnissen tragen ebenso wie seine große Wertschätzung alter Musik zum breiten Repertoire der Kantorei wesentlich bei.

Aufführung in der Kreuzkirche
Bild aus der Probe
Der Chor bei einer Aufführung